Oh Gott – Gottwald tritt zurück!


Eine Ära geht zu Ende: Mubarak, Gottschalk, Frontzek, Höness und (wahrscheinlich auch) Schaaf treten zurück. Und lassen uns mit der Frage der Nachfolge alleine.

Richtig ernst ist die Situation aber weder in Ägypten (6000 Jahre Erfahrung sprechen für sich), München (alles geregelt), Gladbach (steigte eh ab) oder Bremen (der Trainer der Zweiten übernimmt, wie immer, und bleibt die nächsten 10 Jahre Cheftrainer). Richtig ernst ist die Situation nur in Mainz. Der Gottschalk tritt zwar erst in „Zukunft“, also nach noch ein paar Sendungen und mehreren „Best Of“ im Sommerloch zurück, aber was wird dann? Wer wird dann?

Mehrere Kandidaten sind heiss:

Jörg Pilawa und Günther Jauch – dagegen spricht allerdings, dass die Wetteinsätze viel zu niedrig sind.

Frank Elsner – leider seit 25 Jahren ohne Berufserfahrung, aber hat sich das ZDF in den letzten 25 Jahren denn nenennswert geändert?

Markus Lanz (wer ist das?)

Stefan Raab – Guter Vorschlag. Leider will der  jede Wette selber mit machen. Ein schwerer Unfall schon in der ersten Sendung ist wahrscheinlich. Also keine Dauerlösung.

Hape Kerkeling – Warum nicht? Ist grade arbeitslos, soweit bekannt ist. Jeder Harz IV-Empfänger weniger hilft dem Staat. So oder so.

Nicht ganz so heiss sind:

bei etwa 40 Spielen pro Jahr - eine reife Leistung!

Gratulation zum Jubiläum. 4.000 Spiele als Trainer. Bei etwa 40 Spielen pro Jahr - eine reife Leistung! Aber es muss auch mal gesagt werden: so alt hast du heute auch ausgesehen.

 

Thomas Schaaf – fliegt demnächst bei Werder raus, ist cool und Medien-Profi. Steckt verloren gegangene oder schief gegangene Wetten besser weg als der Gottschalk.

Uli Höness: Elendes Dickmaul. Somit sprachlich gut qualifiziert. Hört bei Bayern auf, und sucht etwas, um die karge, sechsstellige Rente aufzubessern. Und um sich selber in Scene zu setzen.

Westerwelle: demnächst hoffentlich arbeitslos, aber wenig wahrscheinlich als Gottwald-Nachfolger. Denn für Geschäftsanbahnungen a la Möwenpick ist die Sendung im bisherigen Format wenig geeignet. Ausser vielleicht bei Kranken – und Lebensversicherungen, je nach Wette. Vielleicht kann man die Sendung ja auch mit „Börse im Ersten“ fusionieren, und nach bewährter Methode weiter Steuern und Steuervergünstigungen verzocken. Wetten das als „Business Edition“

Jörg Kachelmann: Mediensicher. Und als Teil der Resozialisierung ist eine Samstag-Abend-Show sicher nicht schlecht. Geht aber erst mal nur ohne Hunzinger als Assistentin wegen der Rückfallgefahr. Margreth Thatcher oder Alice Schwarzer wären gute Assistentinnen.

L. Meyer-Landruth: Ebenfalls Resozialisation, nach der mehrfachen Qualifikationsniederlage gegen sich selber und der erfolglosen Titelverteidigung. Evtl. erst mal als „Hunzinger“ für Master Raab, um Praxis zu kriegen und richtig Deutsch zu lernen, und um des Masters Wett-Wunden zu pflegen.

Hosni Mubarak: Momentan sehr populär. Und wegen der Ausländer-Quote ein interessanter Kandidat.  Braucht, wegen seiner eingefrorenen Konten das Geld und wird sich ins Zeug legen. Gute Beziehungen zu Promis in aller Welt. Einziges Problem: Kann kein Deutsch.

Ante Sapira: Kennt sich mit Wetten bestens aus. Würde „Wetten das“ prima mit der „Sportschau“ verbinden.

Herpes voller Lügen und Maren Gilser: Etablierte Show-Stars, der Master mit seit Rudi Carell bewährtem holländischem Hintergrund.  Ein absolutes Erfolgsmodell, aber leider nur RTL-Erfahrung. Mehr als 500 Zuschauer könnten dieses erfahrene Team verunsichern. Und – etwas alt sind die, aber das ist das Publikum doch inzwischen auch. Gelle?

Oder gibts noch mehr Vorschläge?

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: