Archive for Mai 2010

Gut, daß ich nichts geschrieben habe,

Mai 31, 2010

denn heute ist es bereits Asche von Gestern.
Hier die Lösung aller Probleme. Die garstige Ölquelle im Golf von Mexico wird an Israel übergeben. Die ballern die tot.
Problem gelöst. Palästina protestiert, aber das ist dem Rest der Welt völlig egal. Hauptsache, die Seevögel in Lousiana kommen heil davon.
Lena Müller-Lüdenscheid, Muttertier von der Leiden, Kohl, (nach seinem Rücktritt) Ratzinger (alias Benedikt der jetzt nur noch 3.), und wer noch als Nachfolger von Johannes Rau durchs Internet geistert…
Die FDP wird Bundespräsident!
Endlich mal rumschwadronieren ohne Folgen, Reisen für die eigene Kasse auf Staatskosten, Steuersenkungen fordern und versprechen nach Herzenslust – und alle hören zu und sprechen von „höheren Visionen für eine bessere Zukunft“. Ziemlich ehrenvoll, sowas. Hauptsache, die lassen die Finger aus der Tagespolitik. Dafür ist kein Preis zu hoch, und jeder muss manche Kröte schlucken. Auch wenn dieselbige aus Lousiana kommt und recht ölig im Abgang ist.

Advertisements

BP und FDP

Mai 29, 2010

ich bräuchte mehr Zeit, um das endlich mal zu schreiben, bevor es Asche von Gestern ist…

Facharbeitermangel

Mai 14, 2010

Die Wirtschaft wankt. Es ist Krise, und nur Qualität und Innovationen können Deutschland noch retten. Aber das geht nicht, denn qualifizierte Fachkräfte sind einfach nicht aufzutreiben.

Am deutlichsten wird das in einer Branche, die seit Jahren durch konsequent stümperhaftes Handeln  fast 50% ihrer Kunden vergrault hat: Die Politik.

Anne für sich kein Wunder. Anstelle von Fachleuten sitzen da zu 75% frustrierte Beamten, die im Bundestag mehr verdienen als daheim in der Schule und genau deshalb da sitzen. Westerwelle und Merkel gehen vielleicht noch als Ausnahmen durch, die haben Jura bzw. Physik studiert und irgendwie in diesen Fächern auch promoviert, und repräsentieren Randgruppen, aber wie ein Physikstudium zur Kanzlerin qualifiziert, oder ein Jurastudium zum Aussenminister, das bleibt unklar. Quereinsteiger eben. Logisch, dass niemand mehr wählen geht und durch sein Kreuz für (s)einePartei denen 1 Euro pro Stimme in die Kassen spült.

Ich verkneife es mir absichtlich, auf die offensichtlichen Folgen dieses Facharbeitermangels in Deutschland  im Detail einzugehen; das erlebt ja jeder grade selber (speziell in NRW),  aber ein „megafetter“ Klops wird im Osten der EU grade durchgedacht.

Warum sind die Griechen finanziell so klamm? Nicht weil sie Goldman-Sachs soviel Kohle für die gefälschten Bilanzen zahlen, nein, sondern weil sie so wahnsinnig viel Geld für Verteidigung ausgeben.  Und gegen wen verteidigt sich Griechenland so vehement? Gegen die Türken. Aus Tradition seit 1349.

Wer 1+1 zusammen zählen kann, und dabei auf einen Wert von etwa 2 kommt, sollte kapieren, dass die Bürgschaft, die Physiker und Juristen da zusammengemurmelt haben, primär für Militärische Mittel gegen den EU-Kandidaten Türkei verwendet wird. Wer nicht völlig blöd ist, hätte da auf eine bessere Lösung kommen können. Und zwar schon 2005.

Facharbeitermangel eben.