Steuersünder als Volkshelden

„Steuer-CD“ ist dabei, schon jetzt das Unwort des Jahres zu werden. Darf Frau Merkel 2,5 Millionen Euro an einen unzufriedenen HBSC-Mitarbeiter zahlen, der die Dateien von seinem Chef geklaut hat? Selbstverständlich, sagt das Volk. Wer hier seine Steuern nicht zahlt, sondern es den Schweizen in den A… schiebt, , ist ein ganz schlimmer, mitverantwortlich für den Streusalz-Mangel auf Deutschlands Straßen, an der Wirtschaftskrise, an der Harz-4 Misere (dazu Bilder bei „Brisant“ von dicken Kindern, die sehnsüchtig nach Mäckes-Pommes schielen) etc…

Also, bleib dran, Staat, kauf alles und verknack sie alle. Nebenbei, natürlich führt das zu einem Boom bei CD-Angeboten. Die Daten-CD, die Frankreich nicht haben wollte, wurde auch schon wieder rausgekramt und angepriesen. Und Schleswig-Holstein beispielsweise wurde eine CD mit 320 Daten angeboten. Der Kauf wurde aber abgelehnt. Den Steuerbehörden war vermutlich klar, dass es auf der Welt auch Daten gibt, die nicht 100 Millionen Euro Steuern pro Stück von bösen alten Männern bringen, sondern vielleicht was ganz anderes, was es im Netz billiger gibt.
Sammelbilder von deutschen Formel 1-Weltmeistern vielleicht. Dem Volk der Autobahnraser sind die F1-Champions natürlich nationale Ikonen. Wer käme auf die Idee, daß Michael Schumacher beispielsweise in Deutschland Steuern hinterzieht? DER doch nicht!
Denn der Herr Schumachen kommt ja auch gar nicht erst in diese Verlegenheit, denn er zahlt in Deutschland ja überhaupt keine Steuern. Er ist ja nicht mal Deutscher, denn er lebt und wohnt seit 1996 im Sündenpfuhl Schweiz. Nach Wikipedia erklärte Herr Schumacher hierzu:“An der Schweiz hat mich gereizt, dass ich ein vernünftiges Steuerabkommen aushandeln konnte. In Deutschland sind sie ja selber dumm, wenn sie mir kein Angebot machen und dafür gänzlich auf meine Steuergelder verzichten“.
Aha.
Böse böse wer Teile seines Geldes in die Schweiz transferriert, aber wer sich selber dahin transferriert und gar nichts zahlt, ist im dummen Deutschland  ein Nationalheld. Und alle Deutschen  jubeln, wenn er in Zukunft der Schweiz zu noch mehr Steuereinnahmen verhilft.

Advertisements

2 Antworten to “Steuersünder als Volkshelden”

  1. spiel roulette Says:

    Ich merke gerade das ich diesen Blog deutlich öfter lesen sollte- da kommt man echt auf Ideen.

  2. rulett szisztéma Says:

    An sich n cooler post, aber kannst beim nächsten mal n bisschen detailierter sein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: