Schatz, reich mir mal das Salz bitte

Immer noch behindern Eis und Schnee das Leben. Hier zwar nicht so wie in MeckPomm, wo ein halber Meter Schnee am Tag fällt, kein eisiger Sturm der den Schnee zu meterhohe Schneewehen türmt, nein, Windstille und 5 cm Neuschnee reichen für das perfekte Chaos. Fairerweise muss dazu gesagt werden, leichter Forst war auch noch. Minus drei Grad immerhin. Und der Verkehr bricht erneut völlig zusammen. In der Stadt ist ein Durchkommen unmöglich, die Busse fahren nicht mehr, Straßen sind gesperrt. Was ist passiert? Nichts. Die braven Bürger schaufeln und salzen die Fußwege, die Lohnunternehmer fegen und streuen die Anlagen, aber auf den Straßen rührt sich nichts. Kein Salz mehr da, sagt die Stadtverwaltung. Aber das ist doch nichts Neues, schon Mitte Januar war es soweit. Macht nichts, hiess es damals, dann streuen wir eben Split. Und jetzt? Split alle. Salz bestellt, Liefertermin im März. Macht nichts, sagt die Stadtverwaltung, dann fegen wir eben. Bis auf etwa einen Zentimeter Rest liess sich der Schnee ja auch prima auf Rad- und Fusswege fegen. Und über den Eiswall aus gefrorenem Schneematsch kann man mit dem Auto sowieso nicht fahren. Höchstens dagegen. Der letzte Zentimeter allerdings wurde zu blankem Eis komprimiert. Die Autofahrer müssen sich den Witterungsverhältnissen anpassen, sagt die Stadtverwaltung, oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Aber wenn die auch nicht fahren? Die Busspuren waren sogar noch schneller und dicker vereist als die Straßen. Der ultimative Tipp der Stadtverwaltung: Bevorraten Sie sich rechtzeitig mit Lebensmitteln und bleiben Sie zuhause. Guter Tipp. Grade das mit dem „Rechtzeitig“. Denn Einkaufen gehen kann man ja unbeschwert. Die Fusswege sind weitestgehend Schnee- und Eisfrei.

Also beim Einkauf  Salz kaufen nicht vergessen. Ich werde der Stadt für den nächsten Winter ein oder zwei Pakete spenden. Vielleicht stellen die ja auch Spendenboxen auf, wie für Hundefutterdosen für das Tierheim. Damit sowas nicht wieder passiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: